Was gibt es Neues?

Scriptaphyosemion wieseae Sonnenberg & Busch, 2012

 

Aphyosemion pseudoelegans Sonnenberg & Van der Zee, 2012

Nothobranchius niassa Valdesalici et al., 2012

Melanorivulus pindorama Costa, 2012

 

Nach fast schon unendlich anmutender Wartezeit ist wieder einmal soweit. Ich kann Euch hier vier Neue vorstellen!

  

 

Scriptaphyosemion wieseae Sonnenberg & Busch, 2012

Eine einfache DNA Studie hat gezeigt, daß S. wieseae wohl S. bertholdi am nächsten stehen dürfte. Beide Arten können äußerlich sowohl an der Färbung der Männchen und Weibchen als auch an der Schwanzflossenform der Männchen unterschieden werden.

  

Sonnenberg, R. & Busch, E. (2012): Description of Scriptaphyosemion wieseae (Cyprinodontiformes: Nothobranchiidae), a new species from northern Sierra Leone. Bonn zoological Bulletin, 61 (1): 13-28

 

Aphyosemion pseudoelegans Sonnenberg & Van der Zee, 2012

Die neuen Arte wurde anhand von Exemplaren beschrieben, die von allen Autoren seit Jahrzehnten fälschlich als A. elegans identifiziert wurden. Die Art ähnelt sehr wohl A. elegans, kann aber anhand eindeutiger farblicher Merkmale, im Speziellen durch die auffällige dunkelrot bis schwarze Rückenflosse der Männchen, die bei allen bekannten A. elegans Populationen fehlt. Weiters besitzt die Art ein asymmetrisches Muster der Schwanzflossensäume. Bei den bekannten A. elegans Populationen sind diese immer symmetrisch. Aphyosemion pseudoelegans wurde in kleinen Flüssen am linksseitigen Congoufer gefunden, wo die Art sympatrisch, manchmal sogar syntop mit A. elegans, A. sp. aff. castaneum und einer noch nicht beschriebenen Aphyosemionart aus Ikela vorkommt.  


Sonnenberg, R. & Van der Zee, J.R. (2012): Aphyosemion pseudoelegans (Cyprinodontiformes: Nothobranchiidae), a new killifish species from the Cuvette centrale in the Congo Basin (Democratic Republic of Congo).

 

 

Bonn zoological Bulletin, 61 (1): 3-12

 

 

Nothobranchius niassa Valdesalici et al., 2012

 

Die Art bildet mit N. guentheri, N. albimarginatus, N. korthausae, N. foerschi, N. cardinalis und N. kilomberensisi die Untergattung Adiniops. Innerhalb dieser Untergattung scheint die Art N. kilomberensis am nächsten zu stehen. 

  

Valdesalici, S., Bills, R., Dorn, A., Reichwald, K. & Cellerino, A. (2012): Nothobranchius niassa (Cyprinodontiformes: Nothobranchiidae), a new species of annual killifish from northern Mozambique.

Ichthyological Exploration of Freshwaters, 23 (1): 19-28

 

Zu guter Letzt war auch Wilson Costa nicht ganz untätig:

 

Melanorivulus pindorama Costa, 2012

  

Die verwandschaftlichen Beziehungen der neuen Art sind noch unklar, sie sieht jedoch M. paracatuensis sehr ähnlich. 

 

Costa, W.J.E.M. (2012): Melanorivulus pindorama, a new killifish from the Tocantins River drainage, central Brazilian Cerrado (Cyprinodontiformes: Rivulidae).

Ichthyological Exploration of Freshwaters, 23 (1): 57-61

 

 

AnhangGröße
Aphyosemion_pseudelegans_Beschreibung.pdf626.53 KB
Scriptahyosemion_wieseae_Beschreibung.pdf627.92 KB